Bestseller-Autor Philip Kerr ist tot

Geliebt für seine Krimis über Bernie Gunther: Der britische Bestseller-Autor Philip Kerr ist im Alter von 62 Jahren gestorben.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der britische Bestseller-Autor Philip Kerr (1956 - 2018) ist gestorben. Das teilte der Rowohlt Verlag auf Twitter mit. "Wir trauern um Philip Kerr. Der Autor der Bernie Gunther Reihe und vieler wunderbarer Kinder- und Jugendbücher ist im Alter von 62 Jahren verstorben", heißt es in dem Tweet vom 24. März. Zuvor war der Tod des Schriftstellers von seiner Ehefrau Jane Thynne (56) bekannt gegeben worden.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Den neuesten "Bernie Gunther"-Roman von Philip Kerr können Sie hier vorbestellen

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

"Ruhe in Frieden, geliebter Philip Kerr. Erfinder des wundervollen Bernie Gunther. Genialer Autor und bewunderter Vater und Ehemann. 1956 - 2018", twitterte die britische Journalistin. Kerr hinterlässt neben seiner Frau die drei gemeinsamen Kinder des Paares.

 

In Deutschland waren vor allem Kerrs Kriminalromane bekannt. Für seinen Roman "Das Wittgensteinprogramm" und seinen High-Tech-Thriller "Game Over" erhielt er den Deutschen Krimi Preis. Als P.B. Kerr schrieb er auch für Kinder und Jugendliche, darunter die Fantasybücher "Kinder des Dschinn".

Lesen Sie auch: George Clooney: Emotionaler Brief an Protest-Kinder

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren