Baby an Bord: Nico Rosberg will vom Gas gehen

Formel-1-Star Nico Rosberg und seine Frau Vivian erwarten im August ihr erstes Kind. Vor dem Start in die neue Saison hat sich der Mercedes-Pilot deshalb Gedanken über seinen Fahrstil gemacht.
| (mih/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nico Rosberg und seine Frau Vivian bei einer Thomas-Sabo-Veranstaltung. Die beiden werden im August zum ersten Mal Eltern.
ddp images Nico Rosberg und seine Frau Vivian bei einer Thomas-Sabo-Veranstaltung. Die beiden werden im August zum ersten Mal Eltern.

München - Im August werden Formel-1-Pilot Nico Rosberg (29) und seine Frau Vivian (29) zum ersten Mal Eltern. Zumindest im Alltag will der deutsche Rennfahrer dann künftig den Fuß vom Gaspedal nehmen. "Im Straßenverkehr auf jeden Fall", sagte er im Interview mit der Zeitschrift "Gala". Auf der Strecke sieht das natürlich anders aus. Am kommenden Sonntag, wenn beim Großen Preis von Australien in Melbourne die Formel-1-Saison beginnt (6.00 Uhr, RTL), will der Mercedes-Pilot wieder Vollgas geben. "Es gibt ja die Legende, dass Väter eine halbe Sekunde langsamer sind", witzelt er. "Aber daran glaube ich nicht."

Im vergangenen Jahr war Nico Rosberg auf der Weltpremiere des AMG GT zu Gast. Mehr darüber auf MyVideo

Zumal er mit seinem Kollegen Lewis Hamilton noch eine Rechnung offen hat: In der letzten Saison schnappte ihm der Brite nach einem spannenden Zweikampf am Ende den WM-Titel vor der Nase weg. Rosberg kämpferisch: "Durch die Erfahrung des letzten Jahres weiß ich, dass der Titel drin ist und ich Lewis schlagen kann."

Während der sportliche Erfolg noch ausbaufähig bleibt, hat er sein privates Glück im letzten Jahr perfekt gemacht: Vergangenen Sommer heiratete Rosberg seine Freundin Vivian in Monaco. Die beiden kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Im August erwarten die beiden ein kleines Mädchen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren