Appell in Corona-Zeiten: Veronica Ferres trauert um zwei Freunde

Veronica Ferres trauert. Die Schauspielerin hat während der Corona-Krise bereits zwei gute Freunde verloren. Einer davon ist der verstorbene Lebensgefährte von Klaus Wowereit, Jörn Kubicki. An ihrer Follower wandte sie sich mit einem dringenden Appell.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Veronica Ferres mit Jörn Kubicki (l.) und Klaus Wowereit im Jahr 2006.
imago images/Tinkeres Veronica Ferres mit Jörn Kubicki (l.) und Klaus Wowereit im Jahr 2006.

Schwere Zeiten auch für Veronica Ferres (54, "Das Superweib"). Die Schauspielerin postete ein Bild von sich, dem ehemaligen Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, (66, SPD) und dessen an Covid-19 verstorbenen Lebensgefährten Jörn Kubicki (1965-2020) auf Instagram. Dazu schrieb sie in eindringlichen Worten: "Ich habe in einer Woche zwei gute Freunde verloren. Vor neun Tagen starb Jörn - ein großartiger Mann, den ich sehr vermisse."

Hier gibt es das Buch "Nein, mit Fremden geh ich nicht!" von Veronica Ferres.

Sie sei erschüttert und könne das alles immer noch nicht begreifen. Diese Vorfälle hätten ihr noch mehr bewusst gemacht, wie wichtig es sei, dass man die Corona-Ausbreitung verlangsamen könne: "Also: Begebt euch (so gut es geht) nicht unter Menschen! Bitte haltet euch daran. Wir können damit Leben retten." Ihren Post garnierte sie mit den Hashtags #corona, #missyou (vermisse euch) und #stayhome (bleibt zuhause).

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren