Almauftrieb ohne Wiesn: Münchner VIP-Vergnügen bei Käfer

Am ersten Wiesn-Wochenende findet traditionell der Almauftrieb statt. Auch ohne Oktoberfest empfängt Michael Käfer Münchner Promis zur Party – diesmal unter dem Motto "Koa Wiesn".
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Empfehlung
Auch ohne die Wiesn feiern die Münchner Promis den Almauftrieb bei Käfer.
imago images/Future Image 17 Auch ohne die Wiesn feiern die Münchner Promis den Almauftrieb bei Käfer.
Jeannette Graf
imago images/Future Image 17 Jeannette Graf
Verena Kerth
imago images/Future Image 17 Verena Kerth
Tiger Kirchharz
imago images/Future Image 17 Tiger Kirchharz
Linda Nobat und Myriam Winfridsson
imago images/Future Image 17 Linda Nobat und Myriam Winfridsson
Alessandra Geissel
imago images/Future Image 17 Alessandra Geissel
Claudelle Deckert
imago images/Future Image 17 Claudelle Deckert
Belinda Gold mit Ehemann Nino Kindermann
imago images/Future Image 17 Belinda Gold mit Ehemann Nino Kindermann
Natascha Grün und Julia Haupt
imago images/Future Image 17 Natascha Grün und Julia Haupt
Michael Käfer
imago images/Future Image 17 Michael Käfer
Gerry & Gary
imago images/Future Image 17 Gerry & Gary
Julian Wittmann und Stephanie Lieb
imago images/Future Image 17 Julian Wittmann und Stephanie Lieb
Lara Helmer
imago images/Future Image 17 Lara Helmer
Sarah Kronsbein mit Verlobtem Oscar Wiech
imago images/Future Image 17 Sarah Kronsbein mit Verlobtem Oscar Wiech
Bruno Eyron
imago images/Future Image 17 Bruno Eyron
Sarah Brandner
imago images/Future Image 17 Sarah Brandner
Darja Kraft mit Freund Philipp
imago images/Future Image 17 Darja Kraft mit Freund Philipp

Als die Einladungen rausflatterten, war die Aufregung in der Münchner Gesellschaft mal wieder groß: Waaas, der Almauftrieb findet statt – auch ohne Wiesn!? Wie geht denn das!?

Und wie das geht, davon konnten sich 250 Gäste am ersten Koa-Wiesn-Sonntag in Michael Käfers liebevoll dekoriertem Stammhaus überzeugen.

Promis feiern in der Wiesn-Schänke

Sonst drängeln sich die Stars im Stau aus Eitelkeiten und Blitzlichtgewitter in der Wiesn-Schänke, diesmal hielten sich alle an den Mindestabstand und nutzten das Fiebermessgerät am Eingang, um in der Prinzregentenstraße überhaupt Einlass zu bekommen.

Drinnen gaben die Gäste Gute-Laune-Gas, freilich mit stark angezogener Handbremse. Zum Drei-Gänge-Menü (Brotzeitbrettl, Ente, Kaiserschmarrn) servierte die Band Gerry & Gary fröhliche Hits, aber keine atemlosen Kracher zum Mitgrölen oder Tanzen.

Ein Almauftriebchen zur Nicht-Wiesn

Der 22. Almauftrieb, sonst Höhepunkt der wilden Feierei, wurde zum Almauftriebchen. Kleiner und zivilisierter.

PR-Experte Philip Greffenius (Edition Sportiva), der den legendären Abend mit Ehefrau Evelyn 1999 erfunden hat, zieht in der AZ sein Feier-Fazit: "Es war ein schöner und einzigartiger Abend. Wir lernen, mit Corona auch bei geselligen Anlässen verantwortungsvoll umzugehen."

Seine Beobachtung: "Es gab kein überflüssiges Bussi-Bussi mehr, dafür eine intensivere und fröhliche Unterhaltungskultur unter den Gästen."
Feierkulturell dabei: Ex-Fußball-Star Michael Ballack, Moderator Alexander Mazza, Top-Manager Peter Olsson mit Schauspielerin Claudelle Deckert und Bruno Eyron.

Lesen Sie auch

Welche Promis den Almauftrieb auf der "Koa Wiesn" in München gefeiert haben, sehen Sie oben in der Bilderstrecke.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlung
9 Kommentare
Artikel kommentieren