Alexandra Polzin hat jetzt ihr eigenes Parfum

Moderatorin Alexandra Polzin hat jetzt ihr eigenes Parfum. Das Besondere: Der Duft wurde anhand des chinesischen Horoskops und der damit verbunden Lehre der Fünf Elemente kreiert.
| Andrea Vodermayr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alexandra Polzin und Deana Wyland-Fris
Essence of Chi 2 Alexandra Polzin und Deana Wyland-Fris
Alexandra Polzin und Deana Wyland-Fris
Essence of Chi 2 Alexandra Polzin und Deana Wyland-Fris

München - Was haben Heidi Klum, Lady Gaga, Veronica Ferres und David Beckham gemeinsam? Sie alle haben ihr eigenes Parfum. Jetzt zählt auch Moderatorin Alexandra Polzin zum Kreis der VIPs mit persönlichem Duft. Gemeinsam mit Deana Wyland-Fris von der der Duftlinie „Essence of Chi“ hat sie, pünktlich zu ihrem 40. Geburtstag, ein eigenes Parfum kreiert. „Der Duft wurde anhand des chinesischen Horoskops und der damit verbunden Lehre der Fünf Elemente kreiert“, erklärt die gebürtige Berlinerin und Wahlmünchnerin stolz. „Ich bin dem chinesischen Horoskop nach im Element „Yin Metall“ und ich Zeichen des Hasen geboren. Darauf angestimmt haben Deana und ich meinen ganz persönlichen Duft kreiert.“ Und der enthält als Duftnoten u.a. Seringablüten, Koriander, Wilde Rosen, Teakholz, Himbeere und Weihrauch, wie sie erzählt. „Er duftet wunderbar nach Zimt, hat eine leicht süße, aber trotzdem frische Note. Ein bisschen wie 1001 Nacht“, so die Moderatorin weiter. „Ich war schon immer ein absoluter Parfum- und Duftmensch und habe mindestens 50 Flakons zu Hause stehen. Ich habe einen ausgeprägten Geruchssinn und rieche alles auf zig Meter Entfernung. Von vielen synthetischen Düften bekomme ich leider Kopfweh. Deshalb war ich sofort von der Idee eines eigenen Parfums begeistert.“

"Essence of Chi ist die erste Duftlinie der Welt, die die uralte Lehre der Fünf Elemente mit der westlichen Kunst der Haute Parfümerie verbindet. Das Ergebnis sind Düfte, die nicht nur gut riechen, sondern auch Energie spenden und die Seele harmonisieren“, erklärt Deana Wyland-Fries, die Kreateurin hinter Essence of Chi und zudem Feng-Shui-Meisterin ist. „Nach der chinesischen Lehre trägt jeder Mensch vorwiegend eines der Elemente Wasser, Holz, Feuer, Erde oder Metall in sich. Alexandra ist im Element Metall und im Winter geboren. Insofern braucht sie zusätzliches Feuer, um ihr Metall biegsam und flexibel zu halten. Auch Erde ist wichtig, denn sie gibt ihr die Wärme und Unterstützung, die ihrem Element zuweilen fehlt. Nach dieser Lehre der Fünf Elemente haben wir ihren ganz persönlichen Duft kreiert.“

„Es ist für mich viel mehr als nur ein Duft. Es ist eine Energiequelle, die mir Power und Kraft gibt und die mir bislang noch gefehlt hat. Ein Duft, der meine Persönlichkeit unterstreicht“, so Alexandra Polzin und fügt schmunzelnd hinzu: „Und auch bei den Männern kommt der Duft gut an. Zumindest bei meinem eigenen! Gerhard war ebenfalls ganz begeistert. Mich persönlich hat vor allem auch die Sache mit dem chinesischen Horoskop begeistert, das fand ich interessant und spannend. Demnach wird 2016 übrigens mein Jahr: Ich bekomme viel Energie und Power.“ Sie ist gerade 40 geworden – wie fühlt sich das an? „Ich habe mit der 40 kein Problem. Mir ist bewusst, dass die Hälfte des Lebens rum ist. Ich hatte einen wunderbaren Geburtstag, habe mit meinem Mann, dessen Sohn, und meinen Eltern und Schwiegereltern im Hotel Arosea in Südtirol gefeiert – inmitten ider Natur. Dort konnte ich wunderbar Kraft tanken."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren