Tempelberg: Israelische Polizisten erschießen drei Attentäter

Nachdem drei Attentäter Sicherheitskräfte am Tempelberg in Jerusalem beschossen haben, wurden sie nach israelischen Polizeiangaben erschossen.
| Stefanie Järkel/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Felsendom: Er steht auf dem Tempelberg im südöstlichen Teil der Altstadt von Jerusalem.
AFP Der Felsendom: Er steht auf dem Tempelberg im südöstlichen Teil der Altstadt von Jerusalem.

Israelische Polizisten haben drei Attentäter bei einem Angriff am Tempelberg in Jerusalem erschossen. Die Täter hätten die Sicherheitskräfte beschossen, teilte die israelische Polizei am Freitag mit. Die Angreifer seien in Richtung des Tempelbergs geflohen und von Polizisten getötet worden.

Drei Menschen wurden zudem verletzt, zwei davon schwer. Der Tempelberg wurde laut Polizei geschlossen. Dies gelte auch für die Freitagsgebete der Muslime.

Seit Beginn einer Gewaltwelle vor knapp zwei Jahren sind bei ähnlichen Attacken rund 300 Palästinenser getötet worden. Die meisten kamen bei ihren eigenen Anschlägen ums Leben. Mehr als 40 Israelis wurden in dem Zeitraum getötet.

Als Auslöser der Gewaltwelle galt ein Streit um Nutzungsrechte des Tempelbergs in Jerusalem, der Muslimen und Juden heilig ist. Inzwischen hat die Gewalt aber eine Eigendynamik entwickelt. Sie wird von der Frustration der Palästinenser über die fortwährende israelische Besatzung genährt.

Lesen Sie auch: Umfrage von

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren