T-Shirt-Aktion: Freiheit für Deniz Yücel

Die drei Grünen-Abgeordneten wurden gemäß Hausordnung des Saals verwiesen.
| zif
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Grünen-Abgeordneten (v.l.) Chris Kühn, Özcan Mutlu und Dieter Janecek.
Foto: Michael Kappeler/dpa Die Grünen-Abgeordneten (v.l.) Chris Kühn, Özcan Mutlu und Dieter Janecek.

Die drei Grünen-Abgeordneten wurden gemäß Hausordnung des Saals verwiesen.

Berlin - Abgeordnete der Grünen haben am Donnerstag im Plenum des Bundestags mit einem „Free-Deniz“-Shirt für die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel demonstriert. Die drei Parlamentarier Chris Kühn, Özcan Mutlu und Dieter Janecek wurden gemäß Hausordnung dafür des Saals verwiesen.

Dem Münchner Abgeordneten Janecek war das egal. "Es gehört zur Aufgabe eines Abgeordneten, auf wichtige Themen hinzuweisen", sagte er zur AZ. Er und seine beiden Kollegen hätten deshalb mit der kleinen Regelüberschreitung "ein Zeichen setzen" wollen, so der 40-Jährige. In der Türkei gehe es mittlerweile zu wie in einer Diktatur, sagte Janecek.

Pressefreiheit, Rechtsstaatlichkeit – all das sei stark gefährdet. "Die Bundesregierung hat es leider verpasst, da rechtzeitig mal Klartext zu sprechen", sagte Janecek – und kündigte weitere Aktionen an.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren