Seehofer erneut zum bayerischen Ministerpräsidenten gewählt

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ist im Landtag mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt worden. Er erhielt am Dienstag 100 von 176 abgegebenen Stimmen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ist im Landtag mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt worden. Er erhielt am Dienstag 100 von 176 abgegebenen Stimmen. Die CSU stellt 101 der 180 Abgeordneten.

München – Gut drei Wochen nach dem CSU-Triumph bei der Landtagswahl ist Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt worden. Er erhielt am Dienstag im Landtag 100 von 176 abgegebenen Stimmen. Es ist die zweite Amtszeit des 64-Jährigen, der seit 2008 Regierungschef ist. 70 Abgeordnete stimmten mit Nein, 5 enthielten sich, ein Stimmzettel war ungültig.

Die CSU stellt im neuen Landtag 101 der 180 Abgeordneten. Darunter ist auch Seehofer, der anders als vor fünf Jahren nun selbst einen Sitz im Landtag hat. Er werde sich „sicherheitshalber“ auch selbst wählen, scherzte Seehofer kurz vor der Sitzung. 2008 hatte er 104 von 184 abgegebenen Stimmen erhalten. Damals hatte die CSU keine eigene Mehrheit, sondern musste eine Koalition mit der FDP eingehen.

Lesen Sie auch: Seehofer: Warum er mit der Maut scheitern wird

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren