Schavan sieht Ende der Hauptschule

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) erwartet das Ende der Hauptschule in der heutigen Form.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) erwartet das Ende der Hauptschule in der heutigen Form. "Deutlich zurückgehende Schülerzahlen führen in den Ländern dazu, dass Hauptschule und Realschule zu einer Oberschule verbunden werden".

Berlin - Das sagte Schavan dem "Hamburger Abendblatt" (Montag). "So ein Prozess dauert, ist aber eine realistische Zukunftsperspektive."

Das pädagogische Konzept der Hauptschule müsse auch in einem zweigliedrigen Schulsystem Eingang finden. "Ostdeutschland hat damit gute Erfahrungen gemacht." Schulen an sozialen Brennpunkten müssten so ausgestattet sein, dass sie zu attraktiven Bildungsorten werden. "Wir müssen die Lehrerausbildung professionalisieren - vor allem auf dem Feld der Integration." Das Geld, das durch den Rückgang der Schülerzahlen frei werde, müsse dazu im Bildungssystem bleiben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren