Papst dankt Medien bei Audienz

Der neue Papst Franziskus hat bei einer Audienz im Vatikan Vertreter internationaler Medien empfangen und ihnen für ihre Arbeit gedankt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Rom -  Medien seien unverzichtbar geworden, um die Ereignisse der Welt zu erzählen, sagte der Argentinier Jorge Mario Bergoglio am Samstag.

In den vergangenen Tagen hätten sie viel Arbeit gehabt, fügte er mit Blick auf die aufwühlenden Ereignissen der vergangenen Tage in Rom hinzu.

Bei strahlendem Sonnenschein aber kühlen Temperaturen herrschte ein Riesenandrang zu der Audienz. Zeitweise warteten Journalisten in einer hunderte Meter langen Schlange auf Einlass. Fragen von Journalisten waren nicht vorgesehen.

An diesem Sonntag spricht Franziskus sein ersten Angelus-Gebet. Dazu werden Zehntausende Gläubige auf dem Petersplatz erwartet. Am Dienstag wird der neue Papst feierlich ins Amt eingeführt. Erste Staatsgäste reisten dafür bereits an. Insgesamt werden Delegationen aus rund 100 Ländern und hunderttausende Pilger erwartet.

Zu einer spektakulären Begegnung soll es in einer Woche in Castel Gandolfo kommen. Dann will Franziskus seinen Vorgänger Benedikt XVI. treffen, wie der Vatikan am Samstag ankündigte. Italienische Medien berichteten, Jorge Mario Bergoglio und Joseph Ratzinger wollten in der Papstresidenz bei Rom am nächsten Samstag zum Mittagessen zusammenkommen. Franziskus reise dazu mit dem Hubschrauber nach Castel Gandolfo, wo Ratzinger seit seinem Rücktritt als Papst am 28. Februar vorübergehend lebt. Das historische Treffen des neuen und des emeritierten Papstes wird in Rom mit Spannung erwartet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren