Griechenland eröffnet mit Festakt seine EU-Ratspräsidentschaft

Im ersten Halbjahr tagt der EU-Rat unter dem Vorsitz Griechenlands. Das EU-Krisenland eröffnet die Ratspräsidentschaft mit einem großen Festakt in Athen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Athen - Mit einem Festakt eröffnet Griechenland offiziell seine EU-Ratspräsidentschaft für das erste Halbjahr 2014. An der Feier in der Athener Konzerthalle werden auch Regierungschef Antonis Samaras und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso teilnehmen.

Beide Politiker stellen zuvor in einer Pressekonferenz die Hauptziele des Euro-Krisenlands in den nächsten sechs Monaten vor. Dazu zählen ein strikter Sparkurs, Wachstum und die Bekämpfung der illegalen Migration. In Athen findet aus diesem Anlass am Mittwoch auch die Sitzung der EU-Kommission statt, Entscheidungen werden dabei nicht erwartet.

Griechenland hat turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft von Litauen übernommen. Das Budget für den EU-Vorsitz soll mit rund 50 Millionen Euro das kleinste sein, seit es eine EU-Präsidentschaft gibt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren