Kommentar

Grenzkontrollen: Auch mal Söder loben

Vize-Chefredakteur Thomas Müller über die Kontrolle an den Grenzen.
| Thomas Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen

Gut, sie kamen abrupt, und dass die strengen Einreiseregelungen nicht zwingend auf Wohlwollen in Tschechien und Tirol stoßen würden, war auch klar.

Komischerweise aber standen dann am Montag doch keine Bänder in der Auto-Industrie still, wie es der VDA am Sonntag schwarzseherisch prophezeit hatte. Die Grenzen sind ja nicht dicht - sondern bloß nicht mehr sperrangelweit offen. Ein großer Unterschied.

Lesen Sie auch

Eine bedeutende Lücke bei den Infektionsschutz-Maßnahmen ist damit, angesichts horrender Inzidenzen bei den östlichen wie südlichen Nachbarn endlich mal in Angriff genommen worden. Lange genug hat's gedauert. Und - nein, Europa und die Welt werden nicht untergehen, da hat Söder schon recht. Den an dieser Stelle oft - und das auch mit einigem Recht - arg Gescholtenen muss man daher für diese Corona-Maßnahme auch mal loben. Was hiermit geschehen wäre.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren