München-Inzidenz unter 35: Reiter bekräftigt Wunsch nach Lockerungen

Wenn der Inzidenzwert unter 35 bleibe, müssten neue Regeln für Gastro, Kultur und Einzelhandel her, so Münchens Stadtoberhaupt Dieter Reiter.
| Lukas Schauer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
27  Kommentare Artikel empfehlen
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD).
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). © Sven Hoppe/dpa

München - Er hat lang und oft geschwiegen in der Pandemie – was die große Politik betraf. Jetzt drängt OB Dieter Reiter (SPD) auf rasche Lockerungen.

München-Inzidenz unter 35: Das sagt Reiter zu Lockerungen

Am Dienstag fiel die 35er-Grenze. Auf Nachfrage teilte Reiter zum weiteren Vorgehen mit: "Der letzte MPK-Beschluss hat für die nächsten Lockerungen eine 7-Tage-Inzidenz von höchstens 35 je 100.000 Einwohner festgelegt. Sollten wir also jetzt die kommenden Tage stabil unter 35 bleiben, werde ich rechtzeitig vor der nächsten MPK am 3. März Ministerpräsident Söder auffordern, insbesondere für München weitere Lockerungsschritte einzubringen und dann auch hoffentlich zuzulassen."

OB Reiter: "Über Lockerungen nachdenken"

Bereits am Montag war Reiter in einer Mitteilung zitiert worden: "Wir sind in München bei einer 7-Tages-Inzidenz von knapp über 35. Sollte sich der Trend weiter fortsetzen und die Zahl der Neuinfektionen stabil niedrig bleiben, muss man über weitere Lockerungen nachdenken".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach eigenen Angaben hatte Reiter bereits letzte Woche, im Vorfeld der Ministerpräsidentenkonferenz, mit Markus Söder über die Erhöhung der zulässigen persönlichen Kontakte und die teilweise Öffnung, beispielsweise des Einzelhandels, der Gastronomie oder von Kultureinrichtungen und im Breitensport gesprochen. "Diese werden derzeit aber bundesweit noch nicht umgesetzt", ärgert sich Reiter.

Reiter: Öffnung der Gastro bei niedriger Inzidenz

Gerade im Einzelhandel, in der Gastronomie und im Kulturbereich seien bereits letztes Jahr umfassende Hygienekonzepte erfolgreich umgesetzt worden. "Eine Öffnung in diesen Bereichen bei stabil niedriger 7-Tage-Inzidenzzahl von unter 35 wäre aus meiner Sicht verhältnismäßig", betont der OB.

Vor dem Hintergrund einer 7-Tagesinzidenz von stabil unter 50 sei es aus seiner Sicht auch "zwingend notwendig" gewesen, die "einschneidende Grundrechtsbeschränkung der sogenannten nächtlichen Ausgangssperre wieder aufzuheben, jedenfalls solange wir in München - dank dem vorbildlichen Verhalten unserer Bürgerinnen und Bürger - eine vergleichsweise niedrige 7-Tages-Inzidenz haben."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 27  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
27 Kommentare
Artikel kommentieren