Gabriel sagt Treffen mit Lawrow wegen Fiebers ab

Für Donnerstagnachmittag war ein Treffen mit Sergej Lawrow geplant, doch der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel wird seinen russischen Amtskollegen nicht treffen - aus gesundheitlichen Gründen.
| Michael Fischer, Friedemann Kohler/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Muss krankheitsbedingt kürzer treten. Sigmar Gabriel (Archivbild)
Michael Kappeler/Archiv/dpa Muss krankheitsbedingt kürzer treten. Sigmar Gabriel (Archivbild)

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sein für Donnerstagnachmittag geplantes Treffen mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig abgesagt. "Außenminister Gabriel bedauert sehr, dass es ihm wegen eines Infekts mit Fieber nicht möglich ist, die Festveranstaltung zum deutsch-russischen Austauschjahr zu besuchen und seinen Amtskollegen Sergej Lawrow in Berlin zu empfangen", hieß es aus dem Auswärtigen Amt.

Lawrow will den Angaben zufolge aber trotzdem am Festakt zum Abschluss des deutsch-russischen Jugendaustauschjahrs im Weltsaal des Auswärtigen Amts teilnehmen und dort auch reden. Ursprünglich waren auch ein bilaterales Treffen mit Gabriel und eine gemeinsame Pressekonferenz geplant. Am deutsch-französischen Ministerrat in Paris hatte Gabriel am Vormittag noch teilgenommen.

Lesen Sie auch: Regierungskonsultationen - Spitzentreffen in Paris: Macron empfängt erst Merkel, dann Trump
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren