Ex-Wiesn-Chefin Weishäupl wird FDP-Landtagskandiatin

Die Bayern-FDP wird die ehemalige Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl als ihre Landtagskandiatin für die Wahl im September präsentieren.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weißhäupl soll für die FDP in den bayerischen Landtag ziehen.
Martha Schlüter Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weißhäupl soll für die FDP in den bayerischen Landtag ziehen.

München - Die Bayern-FDP gibt am Donnerstag (10. Januar, 1200 Uhr) eine prominente Personalie bekannt: Münchens langjährige Oktoberfest-Chefin Gabriele Weishäupl will für den bayerischen Landtag kandidieren. Wie am Mittwoch aus Parteikreisen verlautete, strebt die 65-Jährige einen vorderen Listenplatz an. Zudem kündigte sie an, in die FDP einzutreten. Ein Antrag lag der Bayern-FDP am Mittwoch noch nicht vor.

Wirtschaftsminister und FDP-Landesvize Martin Zeil wird Weishäupl am Donnerstag in München als Kandidatin präsentieren. Am Samstag (12. Januar) will die Oberbayern-FDP dann in Starnberg die Bezirksliste für die Landtagswahl aufstellen. Die Personalie Weishäupl hat eine gewisse Brisanz: Als ehemalige Tourismusdirektorin der Landeshauptstadt war die 65-Jährige lange Jahre eine enge und vertraute Mitarbeiterin von Oberbürgermeister Christian Ude, dem SPD-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren