EU-Parlament verurteilt Verkauf von Staatsbürgerschaften auf Malta

Straßburg (dpa) – Das Europaparlament hat die Pläne Maltas zum Verkauf von Staatsbürgerschaften klar missbilligt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Das Europaparlament hat die Pläne Maltas zum Verkauf von Staatsbürgerschaften klar missbilligt.

Straßburg - Die EU-Kommission solle prüfen, ob dieses Vorhaben gegen EU-Verträge verstoße, hieß es in einer Resolution, die mit großer Mehrheit verabschiedet wurde.

Nach einem neuen Gesetz können Ausländer aus Nicht-EU-Ländern die Staatsangehörigkeit des kleinsten EU-Landes für 650 000 Euro kaufen. Damit will der Inselstaat Geld in seine Kasse spülen. Im EU-Parlament waren sich die wichtigsten Fraktionen einig, dass die Staatsbürgerschaft keine Handelsware sei.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren