Dobrindt spricht mit Dänemark über Ostsee-Tunnel

Der geplante Ostsee-Tunnel zwischen Deutschland und Dänemark ist heute Thema eines Gesprächs der Verkehrsminister beider Länder in Berlin.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Berlin - Der deutsche Ressortchef Alexander Dobrindt (CSU) und sein dänischer Amtskollege Magnus Heunicke wollen über den aktuellen Planungsstand für die Verbindung zwischen Fehmarn und der dänischen Insel Lolland beraten.

Lesen Sie hier: Zweite Röhre für die S-Bahn - Dobrindt will mehr Geld geben

Dänemark will den Bau des 18 Kilometer langen Fehmarnbelt-Tunnels übernehmen und erwartet inzwischen Kosten von 7,4 Milliarden Euro. Deutschland hat sich zur Anbindung auf deutscher Seite verpflichtet. Ein weiteres Gesprächsthema könnten auch Auswirkungen der geplanten Pkw-Maut in Deutschland auf den deutsch-dänischen Grenzverkehr sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren