Bürgerentscheid nicht das Ende der Startbahn-Debatte

Ein Bürgerentscheid in München zur geplanten dritten Startbahn für den Flughafen wird nach Ansicht des bayerischen Finanzministers Georg Fahrenschon nicht zu einem Ende der Debatte führen.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

 

Ein Bürgerentscheid in München zur geplanten dritten Startbahn für den Flughafen der Landeshauptstadt wird nach Ansicht des bayerischen Finanzministers Georg Fahrenschon (CSU) nicht zu einem Ende der Debatte führen.

Freising -  Bei einer Podiumsdiskussion der „Süddeutschen Zeitung“ in Freising erklärte er am Freitagabend dennoch, man könne einen kommunalen Bürgerentscheid nur begrüßen. Er sorge dafür, dass sich die Menschen intensiv mit dem Thema auseinandersetzen.

Während der Diskussion, an der auch Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) teilnahm, schlugen den Startbahn-Beführwortern die Emotionen der Betroffenen immer wieder entgegen. Gegner des Vorhabens stellten die überwiegende Mehrheit der mehr als 650 Zuhörer. Regelmäßig unterbrachen sie Fahrenschon und Ude mit Buh-Rufen, Pfiffen und Zwischenrufen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren