Annäherung beim Mindestlohn: 8,50 Euro ab Mitte 2015

Beim Streitthema Mindestlohn kommt offenbar ein Kompromiss in Sicht. Die Spitzen von Union und SPD haben sich nach darauf verständigt, einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro einzuführen.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen Teilen

Beim Streitthema Mindestlohn kommt offenbar ein Kompromiss in Sicht. Die Spitzen von Union und SPD haben sich nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" grundsätzlich darauf verständigt, bis August 2015 mit einer Stufenregelung einen bundesweit einheitlichen Mindestlohn von 8,50 Euro einzuführen.

Berlin - Vorbild dafür sei der neue Tarifvertrag für Friseure. Für sie gibt es seit April einen Mindestlohn von 8,50 im Westen und 7,50 Euro im Osten. Bis 2015 soll der Ost-Tarif schrittweise auf Westniveau angeglichen werden.

Die SPD hat die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes von 8,50 Euro pro Stunde in Ost und West zur Bedingung für eine Koalition mit der Union gemacht.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren