Viraler Hit: Sohn empfängt Mama mit ungewöhnlichem Willkommens-Schild

In den USA wurde eine Mutter nach einer Geschäftsreise am Flughafen von ihrem Sohn mit einem Willkommens-Schild begrüßt. Mit dem Spruch, der darauf stand, hatte sie allerdings nicht gerechnet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der kleine Damien begrüßt seine Mama auf etwas ungewöhnliche Weise.
dpa/Screenshot Facebook/Jessica MsJae Williams Der kleine Damien begrüßt seine Mama auf etwas ungewöhnliche Weise.

Arkansas - Wer freut sich nicht, wenn nach einer Reise die Liebsten am Flughafen auf einen warten und herzlich in Empfang nehmen. Tränen, Freude und Willkommens-Schilder sind bei solchen Szenen typisch. Aber eine Mutter aus den USA wurde von ihrem Sohn auf ungewöhnliche Weise in Empfang genommen.

"Welcome home from prison Mom" prangt in großen Buchstaben auf dem Schild, das von dem Vierjährigen gehalten wird. Dabei war Mutter Barbara Nielsen nur auf einer Geschäftsreise und nicht im Gefängnis. Den Streich hatte sich ihr Ehemann ausgedacht und zusammen mit dem Sohn das Schild gebastelt.

Willkommens-Schild wird auf Facebook zum viralen Hit

Gegenüber "Today Parents" sagte Barbara: "Ich war an zwei Tagen mit zwei Flügen unterwegs, und beide hatten Verspätung. Ich bin gegen sechs Uhr gelandet und habe meinem Mann gesagt: "Stell sicher, dass mein Baby da ist." Also komme ich dorthin und ich sehe meinen Mann, aber noch nicht meinen Sohn. Ich biege um die Ecke und ich sehe ihn (mit dem Schild)."

Aber Barbara kann ihrem kleinen Sohn Damien nicht böse sein: "(Damien) hielt (das Schild) mit einem riesigen und schönen Lächeln. Aber er hat keine Ahnung, was es sagt! Er war nur glücklich, etwas zu halten. Natürlich gab ich ihm eine große Umarmung. Und mein Mann lacht."

Eine Freundin der Familie postet das Bild auf Facebook und innerhalb kürzester Zeit wird es zum viralen Hit. Mehr als 150.000 Menschen haben es geteilt.

Lesen Sie auch: 99-Jähriger verliert Frau und findet sie vier Jahre später wieder

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren