Polizei Köln veröffentlicht Rap-Song auf Facebook

Ein Hauptkommisar aus Köln ist über Nacht zum Internet-Star aufgestiegen. Grund für diese ungewöhnliche Beförderung ist ein Rap-Song mit dem Titel „Polizei ist…“, in dem besagter Polizist überraschend ehrlich über seinen Berufsalltag rappt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mit dem Song "Polizei ist..." begeistert ein Hauptkommissar aus Köln derzeit das Internet
Screenshot Facebook Mit dem Song "Polizei ist..." begeistert ein Hauptkommissar aus Köln derzeit das Internet

Köln - Spätestens seit den Vorfällen in der letzten Silvesternacht eilt der Kölner Polizei nicht gerade der beste Ruf voraus. Um dem schlechten Image entgegenzuwirken, haben die Beamten aus Nordrhein-Westfalen sich nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen: In einem deutschsprachigen Rap-Song erzählt ein Polizist unverblümt über seine Einsätze in den Straßen Kölns.

Sexuelle Übergriffe in der Silvesternacht: Kleines Köln in München

Der Song "Polizei ist…" wurde von Hauptkommissar Michael "Mitch" Mattern geschrieben und aufgenommen. Darin geht er überraschend hart mit seinem Job ins Gericht und beleuchtet ganz offen die Schattenseiten seines Berufs - und die haben es in sich.

Ehrlicher Songtext

Passagen wie "Polizei ist…in der ersten Reihe steh'n, wenn die Steine fliegen während deine Freunde feiern geh'n" oder "Alles herausfinden, auch tief Verborgenes. Müttern sagen, dass eins ihrer Kinder grad verstorben ist" machen nachdenklich und erinnern daran, dass hinter jeder Polizeiuniform auch nur ein Mensch steckt.

Täuschungs-Vorwürfe: Münchner Polizei wehrt sich mit Humor auf Facebook

Der Song hat sich binnen weniger Stunden zum Internet-Hit gemausert und wurde im Netz bereits unzählige Male geteilt und kommentiert. Die positiven Reaktionen sind definitiv gerechtfertigt: Neben den erstaunlich guten Lyrics überzeugt Rapper "Mitch" mit seinem musikalischen Talent.

Wer sich den Song "Polizei ist…"  anhören möchte, kann das hier tun:

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren