Plötzlich Papagei? Ein Hund im falschen Körper

Ein Hundeleben muss nicht zwangsläufig etwas schlechtes sein: Dieser Papagei würde gerne eins führen...
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dieser Papagei möchte auch mal ein Hundeleben führen.
imago/imagebroker Dieser Papagei möchte auch mal ein Hundeleben führen.

Ein Hundeleben muss nicht zwangsläufig etwas schlechtes sein: Dieser Papagei würde gerne eins führen...

Haben Sie sich auch schon mal gefühlt, als wären Sie im falschen Körper aufgewacht? Diesem niedlichen weißen Kameraden geht es scheinbar so. Denn sein Verhalten ist doch ein bisschen sehr gattungsuntypisch - Knurren, Bellen und Winseln gehört nicht unbedingt zu den gewöhnlichen Ausdrucksformen eines Papageien.

Lesen Sie auch: Zoo in New York - Geburt im Livestream: Giraffe lässt Internet warten

Er schein aber einen guten Lehrmeister gehabt zu haben, denn so wie er herumstolziert, könnte man durchaus meinen, einen gefährlichen Wachhund vor sich zu haben. Allerdings sind die Größe und das (fehlende) Gebiss dann vielleicht doch weniger angsteinflößend.

Das ganze lustige Video sehen Sie hier

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren