Hochzeitsgesellschaft blockiert mit 13 Fahrzeugen A2

In Hannover hat eine feierwütige Hochzeitsgesellschaft die A2 lahmgelegt. Sie blockierte mit 13 Autos alle Spuren. Als die Polizei eingreift, werden einige Gäste handgreiflich.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Hannover - Eine feier- und tanzfreudige Hochzeitsgesellschaft hat mit einem Autokorso am Sonntag die Autobahn 2 bei Hannover blockiert. Mit 13 Fahrzeugen hätten die Feiernden alle drei Fahrstreifen besetzt, teilte ein Sprecher der Polizei am Montag mit. Es seien mehrere Notrufe besorgter Autofahrer eingegangen.

Einige übermütige Teilnehmer der Hochzeitsgesellschaft verließen die Autos, um auf den Fahrbahnen zu tanzen sowie Fotos und Videos zu machen. Aufgrund des so verursachten Staus mussten unbeteiligte Autofahrer mit Vollbremsungen und Ausweichmanövern reagieren, um Auffahrunfälle zu verhindern - verletzt wurde aber niemand.

Wenig später stoppte die Polizei den gesamten Korso, der die Autobahn verlassen hatte, in Hannover. Dabei hätten sich die zuvor gut gelaunten Feiernden aggressiv verhalten. Die Beamten forderten Verstärkung an. Nun ermittelt die Polizei gegen die 13 Fahrer wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen Nötigung.

Lesen Sie hier: Frau klaut vier Salatköpfe - Mann torkelt in falsche Wohnung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren