Zweite S-Bahn-Stammstrecke in München: Baubeginn und Gegendemo

Es wird gebaut, aber der Widerstand geht weiter. Am Rande des Festaktes zum offiziellen Baubeginn der S-Bahn-Stammstrecke, findet auch eine Gegendemo statt.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Linken-Vorsitzende in Bayern, Ates Gürpinar (l), und die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm (fraktionslos, r) nehmen auch an der Gegendemo teil.
dpa 3 Die Linken-Vorsitzende in Bayern, Ates Gürpinar (l), und die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm (fraktionslos, r) nehmen auch an der Gegendemo teil.
Nicht jeder freut sich über den Bau der zweiten Stammstrecke
dpa 3 Nicht jeder freut sich über den Bau der zweiten Stammstrecke
Nicht jeder freut sich über den Bau der zweiten Stammstrecke
dpa 3 Nicht jeder freut sich über den Bau der zweiten Stammstrecke

München - Der Bau der zweiten Stammstrecke ist das größte Infrastrukturprojekt in München seit Jahrzehnten - und fast genauso lange wird darüber diskutiert und gestritten.

Am Mittwoch fand im Rahmen eines feierlichen Festakts mit dem Spatenstich symbolisch der Bau des Mega-Projekts statt.

Doch natürlich verstummt nur deshalb die Kritik nicht. Auf dem Marienplatz trafen sich zahlreiche Stammstreckengegner zur Gegendemo. Unter ihnen  die Linken-Vorsitzende in Bayern Ates Gürpinar und die Landtagsabgeordnete Claudia Stamm.

Lesen Sie auch: Der Protest geht weiter – trotz allem

Bewegte Bilder von der Demo finden Sie hier im Video:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren