Zeil: Finanzierung für Stammstrecke soll im Herbst stehen

Die Finanzierungslücke bei der zweiten S-Bahn-Stammstrecke für München könnte nach Einschätzung von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) bald geschlossen sein.
| dapd
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Finanzierungslücke bei der zweiten S-Bahn-Stammstrecke für München könnte nach Einschätzung von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) bald geschlossen sein.
Mike Schmalz Die Finanzierungslücke bei der zweiten S-Bahn-Stammstrecke für München könnte nach Einschätzung von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) bald geschlossen sein.

München - „Wir sind sehr, sehr zuversichtlich, dass wir noch im Herbst die Finanzierung der zweiten Stammstrecke auf die Beine gestellt haben“, sagte der Minister am Mittwoch im Bayerischen Rundfunk. Bund, Land und Stadt München streiten seit Monaten über die noch fehlenden 700 Millionen Euro für das Großprojekt.

Zuletzt hatten sich Landeshauptstadt und Freistaat darauf verständigt, ihre Anteile aus einem 500-Millionen-Euro-Darlehen an den Flughafen München abzuziehen und in das Projekt zu investieren. Den verbleibenden Fehlbetrag soll demnach der Bund übernehmen. Die Bundesregierung habe bei den Verhandlungen über den Fiskalpakt den Ländern zusätzliches Geld für Verkehrsprojekte zugesagt, sagte Zeil.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren