Wiesn-Wirt Edi Reinbold heiratet am Tegernsee

Oktoberfest-Wirt Edi Reinbold und seine Petra haben geheiratet  – im kleinen Kreis mit den Söhnen. AZ-Kolumnist Miachel Graeter kennt die Details – und die Kosten.
| Michael Graeter
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Oktoberfes-Wirt Edi Reinbold und seine Petra haben geheiratet  – im kleinen Kreis mit den Söhnen. Graeter kennt die Details – und die Kosten.

München/Tegernsee
- Als eingefleischter Hofberichterstatter von Münchens Premium-Personalien kam mir die ganz geheim durchgezogene Familienstandveränderung sofort in die Ohren: Edi Reinbold hat wieder geheiratet. Das Hochzeits-Foto des Brautpaares mit dem Bilderbuch-Gewässer Tegernsee im Hintergrund spricht Bände. Zwei Tage vor seinem Geburtstag trat der Großgastronom („Franziskaner“, Hotel „Drei Löwen“, Wiesn-Schützenzelt) mit seiner Lebensgefährtin Petra Wössner im Tegernseer Rathaus zum Standesamt.

„Ich wollte einfach noch etwas jünger heiraten“, sagte der Bräutigam lässig. Das Baujahr übergeht ein weiser Wirt.

Die neue Frau Reinbold trug ein schickes weißes kurzes Kleid und hielt in den Händen einen kleinen weißen Rosenstrauß. Das strahlende Brautpaar hat geübte Erfahrungen mit Eheschließungen, ist aber weit entfernt von Hochzeits-Rekordler Gerhard Schröder. Der Ex-Kanzler ging fünfmal zum Standesamt. Für Edi ist es das zweite folgenschwere Ja, für Petra das dritte Mal.

Die Standesbeamtin zelebrierte die kleine Trauung. Es wurden Ringe getauscht. Die „Fangeisen“ hat die Braut bei einem befreundeten Juwelier besorgt und ökonomisch bewusst auf einen Umweg in die Maximilianstraße verzichtet. Das Preiswerteste bei der Ehe war die Kostennote der Behörde. Edi und Petra haben ihren ersten Wohnsitz in München und meldeten ihre Trauung im KVR in der Ruppertstraße an. So beliefen sich die Gebühren auf 115 Euro. 60 Euro davon für die Ehebekundung, 40 Euro für die auswärtige Trauung und 15 Euro für Räumlichkeiten des Amts.

Als einzige Trauzeugen bei der Hochzeit von Edi und Petra, die sich ein Nest am Tegernsee fürs gemütliche Wochenende zugelegt haben, waren nur die Kinder von Reinbold dabei, die pfiffigen Söhne Mathias und Ludwig aus erster Ehe mit Frau Claudia, sowie die neuen Halbbrüder Felix und Oskar aus Petras erster Ehe mit Ex-„Deutsches Theater“-Intendant Heiko Plapperer-Lüthgarth.

In einem kleinen Stüberl des „Freihaus Brenner“ in Bad Wiessee, wo als Nachbar Uli Hoeneß eine gemütliche Alm-Villa bewohnt, wurde das Hochzeitsessen (Thailändische Suppe, Spargel, Kalbskotelett im Ganzen und Himbeertorte) aufgetischt. „Nix Flitterwochen, ich war sofort wieder im Geschäft“, sagte Edi.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren