Wiesn: 18-jährige Neuseeländerin vergewaltigt

Eine 18-jährige Neuseeländerin ist am Freitag auf dem Rückweg von der Wiesn vergewaltigt worden - der Täter ist flüchtig und wird gesucht.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine 18-jährige Neuseeländerin ist am Freitag auf dem Rückweg von der Wiesn vergewaltigt worden - der Täter ist flüchtig und wird gesucht. (Symbolbild)
AZ, dpa/Arno Burgi Eine 18-jährige Neuseeländerin ist am Freitag auf dem Rückweg von der Wiesn vergewaltigt worden - der Täter ist flüchtig und wird gesucht. (Symbolbild)

München - Gegen 22:20 Uhr hatte sich die junge Touristin auf den Heimweg begeben. Da sie sich nicht auskannte, fragte sie den späteren Täter nach dem Weg zur nächsten U-Bahnhaltestelle. Dieser erklärte sich bereit ihr den Weg zu zeigen und führte die ortsunkundige Frau zu einer Parkanlage in der Nähe des Heimeranplatztes. Dort fiel er über sie her und vergewaltigte sie.

Erst als die 18-Jährige um Hilfe schrie und eine Passantin auf die Situation aufmerksam wurde, ließ der Täter von der jungen Frau ab und flüchtete. Die Polizei bittet bei der Suche nach dem Flüchtigen dringend um Mithilfe.

Täterbeschreibung: 170 cm groß, 20 Jahre alt, schlank; trug rotes T-Shirt mit Aufschrift, schwarze Jacke mit Reißverschluss, Jeans.

Zeugenaufruf: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Hinweise auf den Täter geben? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren