Wegen Corona: Keine IAA-Bühne am Königsplatz

Die Showbühne am Königsplatz wird nicht aufgebaut - weil coronabedingt zu wenige Zuschauer zugelassen sind.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen
Auf dem Königsplatz hätte nach dem "Sommer in der Stadt" die IAA-Bühne stattfinden sollen.
Auf dem Königsplatz hätte nach dem "Sommer in der Stadt" die IAA-Bühne stattfinden sollen. © Frank Stolle/obs/München Tourismus

München - Die IAA verzichtet auf die Showbühne am Königsplatz. Der Veranstalter VDA habe in einem Schreiben den ausstellenden Herstellern mitgeteilt, dass die Veranstaltungsbühne am Königsplatz nicht aufgebaut wird. Das berichtet die "FAZ."

Demnach seien die Corona-Restriktionen zu einschneidend. Es hätten nur wenige Zuschauer Platz gefunden. Daher verzichten man nun ganz auf den Aufbau der Bühne.

Keine IAA-Bühne am Königsplatz

Dort hätten laut IAA-Veranstaltungskalender Präsentationen von Produkten und Dienstleistungen stattfinden sollen, aber auch Vorträge, Konzerte oder Yoga-Sessions.

Lesen Sie auch

Die "Open Spaces" am Königsplatz, auf denen sich Automobilersteller präsentieren, sind davon nicht betroffen. Die IAA findet vom 7. bis 12. September in der Münchner Innenstadt und auf dem Messegelände statt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren