Video: Geldbeutelwaschen mit Dieter Reiter

Dieter Reiter wäscht zum ersten Mal als Oberbürgermeister den Geldbeutel im Fischbrunnen aus. Und dabei wird's richtig nass. Das alljährliche Ereignis gibt es hier im Video.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Dieter Reiter wäscht zum ersten Mal als Oberbürgermeister den Geldbeutel im Fischbrunnen aus. Und dabei wird's richtig nass. Das alljährliche Ereignis gibt es hier im Video.

München - Pitsch, patsch! Als SPD-Oberbürgermeister Dieter Reiter an diesem Aschermittwoch traditionsgemäß eine Geldbörse ins Wasser des Fischbrunnens am Marienplatz taucht, wird’s nass. Sehr nass: Wie ein kleiner Bub planschte Münchens OB im kalten Brunnenwasser und badete die Börse.

Lesen Sie auch: Wasser marsch! Dieter Reiter am Fischbrunnen

Doch was ist das Geldbeutelwaschen? Dabei handelt es sich um einen uralten Brauch, der seinen Ursprung im 15. Jahrhundert findet.

Damals kam das Dienspersonal nach dem närrischen Faschingstreiben mit leeren Börsen am Fischbrunnen zusammen. Sie tauchten ihre Geldbeutel demonstrativ ins Wasser und zeigten damit, dass diese wieder aufgefüllt werden mussten. Damit wollten sie aus ihren Dienstherren eine Gehaltserhöhung herauskitzeln.

Lesen Sie auch: Aschermittwoch: Was ist das Geldbeutelwaschen?

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren