Versuchte Vergewaltigung: 22-Jährige ins Gebüsch gezerrt

Am Sonntagmorgen erstattete eine 22-Jährige in München Anzeige. Demnach ist die june Frau kurz zuvor Opfer einer versuchten Vergewaltigung in Starnberg geworden. Die Polizei sucht nun nach dem Täter.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

München - Ihren Angaben zufolge war sie am Samstagabend zusammen mit Freunden auf einer Party in "H'ugo's Beachclub Undosa".

In den frühen Morgenstunden zwischen 5 und 6 Uhr verließ die Frau den Club und ging zu Fuß zum S-Bahnhof in Starnberg. Auf dem Weg dorthin wurde sie ihren Angaben zufolge von einem Mann ins Gebüsch gezerrt und zu Boden gedrückt.

Anschließend vollzog der Täter an seinem Opfer sexuelle Handlungen. Während der Tat, soll ein zweiter Mann „Schmiere“ gestanden sein. Die 22-Jährige wehrte sich massiv und konnte flüchten. Sie stoppte auf der Straße ein dunkelfarbenes Auto  und ließ sich vom Fahrer zum S-Bahnhof in Starnberg fahren. Zusammen mit einer Freundin fuhr die 22-Jährige dann nach München und erstattete dort um kurz nach 9 Uhr Strafanzeige.

Lesen Sie hier: Münchnerin (58) von zwei Männern vergewaltigt

Die Polizei sucht nun den Täter und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Zeugenaufruf

Der Haupttäter war ca. 163 cm groß, korpulent, hatte schwarze Haare, einen sogenannten „Undercut“ mit Zopf, einen Vollbart. Er trug ein weißes T-Shirt eine Blue-Jeans, rote Sportschuhe und eine schwarze Jacke. Der zweite mutmaßliche Täter, der passiv blieb, war ca. 170 cm groß und schlank.

Der hilfsbereite Autofahrer-Fahrer, der das Opfer zum Bahnhof fuhr, war ca. 20 - 25 Jahre alt, schlank, hatte kurze braune Haare, hatte einen 3-Tage-Bart und trug ebenfalls ein weißes T-Shirt und eine Jeans.

Lesen Sie auch: Zwei Exhibitionisten belästigen Frauen

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Überfalls. Außerdem wird der hilfsbereite Fahrer, der das Opfer zum Bahnhof fuhr, gebeten sich zu melden. Die beiden Täter könnten vor der Tat eventuell auch in dem Club die „Karibische Nacht“ besucht haben.


Wem sind dort die beiden Männer aufgefallen, auf die die Personenbeschreibung zutrifft. Hinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck unter der Rufnummer 08141 / 612 - 0 erbeten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren