Unter Drogen bei der Fahrschulstunde

Es war vielleicht "nur" der Joint ein paar Tage zuvor, der einem Fahrschüler am Dienstag zum Verhängnis wurde, weiterfahren musste aber natürlich dennoch der Fahrlehrer.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Polizei kontrollierte am Dienstag einen Fahrschüler, der unter Drogeneinfluss stand.
dpa Die Polizei kontrollierte am Dienstag einen Fahrschüler, der unter Drogeneinfluss stand.

Unterhaching -  Am Dienstagnachmittag kontrollierte die Polizei in Unterhaching im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein Fahrschulauto. Die Beamten bemerkten bei dem 30-jährigen Fahrschüler drogentypische Auffälligkeiten.

Laut Polizei räumte er den Konsum eines Joints am vergangenen Wochenende ein. Der daraufhin durchgeführter Drogenvortest verlief dementsprechend auch positiv auf THC. Weiterfahren musste dann natürlich der Fahrlehrer.

Lesen Sie hier: Drogen: „Black Jackets“ vor Gericht

Beim 30-Jährigen wurde eine Blutentnahme auf freiwilliger Basis durchgeführt. Ferner übergab der Mann eine geringe Menge Marihuana aus seiner Wohnung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren