Zwei Tote nach Horror-Unfall auf A99 bei München

Horror-Unfall auf der A99 bei München: Ein Audi-Fahrer kommt mit seinem Auto von der Spur ab, kracht in einen anderen Wagen – und überschlägt sich. Der Fahrer und sein Beifahrer sterben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Jan Woitas/zb/dpa

Kirchheim bei München - Zwei Männer sind bei einem schrecklichen Verkehrsunfall auf der A99 bei Kirchheim nahe München ums Leben gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war ein 47-jähriger Münchner mit seinem Audi zwischen dem AK München-Ost und der Anschlussstelle Kirchheim nach rechts abgekommen. Er war zuvor auf der linken Spur, geriet dann aber aus bislang noch ungeklärten Gründen nach rechts und stieß auf der rechten Spur mit einem Mercedes zusammen. Beide Fahrzeuge überschlugen sich in Folge.

Zwei Tote bei Unfall auf A99

Der Audi schleuderte gegen einen Baum, die Fahrerkabine wurde eingedrückt. Für den 47-Jährigen und seinen 56-Jährigen Beifahrer kam jede Hilfe zu spät. Die beiden Männer starben noch an der Unfallstelle. Die Insassen des Mercedes wurden leicht verletzt.

Die A99 blieb für die Dauer der Bergung komplett gesperrt, es wurde eine Umleitung eingerichtet.

Lesen Sie hier: Innerorts mit 126 km/h! Polizei stoppt Audi-Raser in Dachau

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren