Innerorts mit 126 km/h! Polizei stoppt Audi-Raser in Dachau

In Dachau zieht die Polizei einen Raser mit 126 km/h aus dem Verkehr – bei erlaubten Tempo 50. Es ist nicht der einzige Autofahrer an diesem Tag, der viel zu schnell unterwegs ist.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein Auto wird von einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage geblitzt (Symbolfoto).
Patrick Seeger/dpa Ein Auto wird von einer Geschwindigkeitsüberwachungsanlage geblitzt (Symbolfoto).

Dachau - In der Nacht auf Dienstag hat die Polizei in Dachau einen Raser aus dem Verkehr gezogen. Kurz nach Mitternacht stoppten die Beamten einen Audi-Fahrer. Der 27-Jährige aus Hebertshausen war mit 126 km/h unterwegs – bei erlaubten 50 km/h, wie die Polizei berichtet.

Innerhalb von nur einer Stunde wurden neun Autofahrer wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen geblitzt. Neben dem Audi-Raser hielt die Polizei auch einen Opel-Fahrer aus Dachau mit 108 km//h auf.

Beiden Fahrern droht ein hohes Bußgeld und ein Fahrverbot. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen von über 70 km/h müssen Verkehrsrowdys mit Bußgeldern von bis zu 680 Euro, zwei Punkten und einem dreimonatigen Fahrverbot rechnen.

Lesen Sie auch: Todesraser von München wird im Gefängnis bedroht

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren