Zu schnell: Fahranfänger hebt ab und prallt gegen Baum

Der 18-Jährige wird bei dem Unfall auf der A99 schwer verletzt, seine drei Mitfahrer kommen mit leichten Blessuren davon.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei nahm den Unfall auf. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den Unfall auf. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Freising - Vier Verletzte und ein ausgebranntes Auto: Am frühen Freitagmorgen hat sich auf der A 99 bei Ludwigsfeld ein schwerer Unfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, kam ein 18-Jähriger mit seinem  Ford Fiesta in der dortigen Rechtskurve wegen zu hoher Geschwindigkeit bei Nässe nach links von der Fahrbahn ab.

Nachdem der Fahranfänger gegen ein Verkehrsschild gefahren war, hob er mit seinem Auto ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer, ein 18-jähriger Lackierer aus München sowie seine drei Mitfahrer, alle 17 Jahre alt und ebenfalls aus München, konnten sich noch rechtzeitig aus dem Ford befreien bevor dieser Feuer fing und völlig ausbrannte.

Lesen Sie auch

Der Fahrer erlitt eine schwere Beinverletzung, seine Mitfahrer leichte Verletzungen. Alle vier wurden in Münchener Kliniken gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren