Unterhaching: Jugendliche verabreden sich zu Schlägerei

Die Polizei hat eine Schlägerei in Unterhaching verhindert. Mehrere Jugendliche hatten sich zum Prügeln verabredet, die Beamten waren jedoch vor ihnen vor Ort.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
War es Mord? Im Fall einer toten Frau aus Rumänien ermittelt die Münchner Polizei und startet einen Zeugenaufruf. (Symbolbild)
Karl-Josef Hildenbrand/dpa War es Mord? Im Fall einer toten Frau aus Rumänien ermittelt die Münchner Polizei und startet einen Zeugenaufruf. (Symbolbild)

Unterhaching - Am Montag ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass sich mehrere Jugendliche in Unterhaching zu einer Schlägerei verabredet hätten. Der betroffene Bereiche wurde deswegen von mehreren Beamten verstärkt überwacht.

Gegen 22.30 Uhr konnten die Polizisten im Landschaftspark dann zehn Jugendliche antreffen und kontrollieren. Dabei fanden sie einen Schlagring, ein Messer und eine Softair-Waffe. Die 16- und 17-Jährigen wurden wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und der Bildung bewaffneter Gruppen angezeigt.

Zwei von ihnen wurden in Gewahrsam genommen, was von einem Richter bis in die Morgenstunden des nächsten Tages bestätigt wurde. Die anderen Jugendlichen wurden an ihre Eltern übergeben.

Die Münchner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Lesen Sie auch: Freimann - Eifersüchtiger Ex-Freund erfindet Entführung

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren