Überholmanöver geht völlig schief: Zwei Schwerverletzte

Vergangenen Sonntagabend verliert ein 18-jähriger Motorradfahrer beim Überholen die Kontrolle über seine KTM und fährt frontal gegen einen Fahrradfahrer. Beide werden dabei schwer verletzt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Ein 18-Jähriger ist mit seinem Motorrad frontal gegen einen Fahrradfahrer (42) gefahren, als er die Kontrolle über die Maschine verlor. (Symbolbild)
imago/Gerhard Leber Ein 18-Jähriger ist mit seinem Motorrad frontal gegen einen Fahrradfahrer (42) gefahren, als er die Kontrolle über die Maschine verlor. (Symbolbild)

Am Sonntagabend verliert ein 18-jähriger Motorradfahrer beim Überholen die Kontrolle über seine KTM und fährt frontal gegen einen Fahrradfahrer. Beide werden dabei schwer verletzt.

Großdingharting - Bei einem Überholmanöver am Sonntagabend hat ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Motorrad verloren und ist frontal mit einem Fahrradfahrer (42) zusammengestoßen. Wie die Polizei berichtet, wurden dabei beide Motorradfahrer schwer verletzt. 

Der junge Mann aus dem Süden Münchens wollte in einer Kurve direkt vor der Einmündung Am Holzmaierfeld zwei andere Motorräder überholen. Dabei geriet er mit seiner Maschine zu Schlingern und verlor gänzlich die Kontrolle. Der 18-Jährige stieß frontal und nahezu ungebremst mit einem an der Einmündung wartenden Fahrradfahrer zusammen. 

Beide wurden dabei schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die Münchner Straße musste für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Lesen Sie auch: Motorradfahrer (20) stirbt nach Unfall mit Reh

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren