Landkreis Starnberg: Motorradfahrer stirbt nach Unfall mit Reh

Ein 20-Jähriger prallt im Landkreis Starnberg mit einem Reh zusammen, kommt mit seinem Motorrad von der Straße ab und kracht gegen einen Baum. Für den jungen Mann kommt jede Hilfe zu spät.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Der Motorradfahrer ist mit einem Reh kollidiert. (Symbolbild)
imago/McPHOTO Der Motorradfahrer ist mit einem Reh kollidiert. (Symbolbild)

Unering - Tragischer Unfall auf der Kreisstraße STA 6 im Landkreis Starnberg: Wie die Polizeiinspektion Herrsching mitteilt, ist ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Seefeld am frühen Montagmorgen ums Leben gekommen. Eine Reanimation durch die Helfer des Rettungsdienstes vor Ort blieb erfolglos.

Gegen 5.30 Uhr war der junge Mann mit seinem BMW-Motorrad von Unering kommend in Richtung Hochstadt unterwegs, als er in einem kleinen Waldgebiet frontal mit einem Reh kollidierte, das gerade die Straße überquerte.

Kreisstraße fast vier Stunden gesperrt

Der 20-Jährige geriet durch den Aufprall mit seiner Maschine ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Weil ein Gutachter zur Unfallstelle kam, mussten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Unering die Straße für fast vier Stunden sperren.

Ein Kriseninterventionsteam betreute die Angehörigen. Der Gesamtschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

A99 bei München: Lkw rast in Sattelzug - Fahrer schwer verletzt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren