"Trümmerfeld" auf der A8: Hoher Sachschaden nach Unfall

Ein missglücktes Überholmanöver hat auf der A8 für einen großen Sachschaden gesorgt. Das Auto der Unfallverursacherin blieb aber unbeschädigt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare  0 Teilen
Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 100.000 Euro. (Symbolbild)
Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 100.000 Euro. (Symbolbild) © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Brunnthal - Eine 32-jährige Münchnerin hat am Mittwochabend auf der A8 bei Brunnthal einen Unfall mit mehreren beschädigten Fahrzeugen verursacht. Auslöser war ein geplanter Überholvorgang.

Wie die Polizei berichtet, fuhr die Frau mit ihrem Skoda auf dem mittleren Fahrstreifen in Fahrtrichtung München. Sie sollte einen Lkw überholen, der vor ihr fuhr – dabei übersah sie jedoch einen Münchner (43) in seinem BMW, der auf der linken Spur laut Polizei "flott unterwegs" war.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der 43-Jährige konnte einen Zusammenstoß mit der 32-Jährigen nur noch verhindern, indem er auswich. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und stieß anschließend gegen die Mittelleitplanke. Schließlich blieb er quer auf der Autobahn stehen, der BMW fahr nicht mehr fahrbereit.

Der Münchner wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam ins Krankenhaus. Die 32-Jährige blieb unverletzt, auch der Skoda wurde nicht beschädigt.

Nach Unfall: "Trümmerfeld" auf der A8

Dafür aber noch andere Autos, denn "die Unfallstelle glich einem Trümmerfeld", wie die Polizei berichtet. Teilweise flogen Fahrzeugteile auch auf die Gegenfahrbahn – über diese fuhren dann noch mehrere andere Autofahrer und beschädigten dadurch ihre Fahrzeuge.

Feuerwehr und Polizei waren schnell vor Ort und kümmerten sich um die Absicherung sowie die Unfallaufnahme. Der BMW wurde abgeschleppt, rund eineinhalb Stunden nach dem Unfall war die Fahrbahn wieder frei. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 100.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.