Tötungsdelikt in Haar: 35-Jähriger erschlägt Zimmergenossen in Klinik

In der forensischen Klinik in Haar hat ein Mann seinen Zimmergenossen getötet. Die Mordkommission ermittelt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
15  Kommentare 1 – Artikel empfehlen
In Haar hat ein 35-Jähriger einen 53-Jährigen erschlagen. (Symbolbild)
In Haar hat ein 35-Jähriger einen 53-Jährigen erschlagen. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Haar - In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Mann seinen Zimmergenossen in der forensischen Klinik des KBO Haar erschlagen. Die Mordkommission ermittelt.

Wie die Polizei berichtet, waren die Männer gemeinsam in einem Zimmer in der geschlossenen Abteilung untergebracht. Gegen 4 Uhr gerieten die beiden aus noch ungeklärten Gründen aneinander. Die Pfleger wurden auf den Streit aufmerksam, weil sie Schreie aus ihrem Zimmer hörten. 

Lesen Sie auch

53-Jähriger stirbt nach Schlägen

Als sie die Tür öffneten, sahen sie, wie der 35-Jährige "mit einem schweren Gegenstand massiv" auf den 53-Jährigen einschlug. Die alarmierten Sicherheitskräfte der forensischen Abteilung konnten den Täter überwältigen und fixieren. 

Das Opfer wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wo jedoch nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden konnte.  Der 35-Jährige blieb in der forensischen Klinik. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 15  Kommentare – mitdiskutieren 1 – Artikel empfehlen
15 Kommentare
Artikel kommentieren