Tödlicher Zugunfall in Oberschleißheim – 73-Jähriger stirbt

In Oberschleißheim wird ein 73-Jähriger von einem Zug erfasst. Er erliegt wenige Stunden später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein 73-Jähriger kam bei einem Zugunfall in Oberschleißheim ums Leben. (Symbolbild)
Ein 73-Jähriger kam bei einem Zugunfall in Oberschleißheim ums Leben. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Oberschleißheim - Am Dienstagnachmittag  hat sich in Oberschleißheim ein tödlicher Zugunfall ereignet. Wie die Polizei berichtet, befuhr gegen 17 Uhr eine Regionalbahn die  Strecke zwischen Ober- und Unterschleißheim.

Etwa 400 Meter nördlich der Haltestelle Oberschleißheim sah der Zugführer (46) eine Person im Gleisbereich. Dabei handelte es sich um einen 73-jährigen Mann aus dem Landkreis München.

Lesen Sie auch

Ersten Erkenntnissen zufolge, leitete der 46-Jährige eine sofortige Notbremsung ein und gab zudem mehrmals Signal- und Warntöne ab. Dem 73-Jährigen gelang es jedoch nicht mehr, sich rechtzeitig von den Gleisen zu entfernen, so dass er vom Zug erfasst wurde.

73-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

Durch die Kollision wurde der 73-Jährige schwer verletzt. Mittels Rettungshubschrauber wurde er in ein Krankenhaus geflogen, wo er jedoch wenige Stunden später seinen schweren Verletzungen erlag.

Während der Unfallaufnahme war der Gleisbereich für eine Stunde gesperrt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren