Sauerstoffmaske entzündet sich: Mann stirbt an Brandverletzungen

Am Montag ist der Bewohner eines Pflegeheims in Haar an den Folgen eines Brandes am Wochenende gestorben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Der Rettungsdienst brachte den Mann umgehend ins Krankenhaus. Zwei Tage nach dem Vorfall starb er jedoch. (Symbolbild)
Der Rettungsdienst brachte den Mann umgehend ins Krankenhaus. Zwei Tage nach dem Vorfall starb er jedoch. (Symbolbild) © dpa

Haar - Tragischer Unfall in einem Pflegeheim in Haar: Ein Bewohner ist an den Folgen schwerer Brandverletzungen gestorben, die er sich selbst versehentlich zugefügt hatte.

Wie die Polizei berichtet, zündete sich der 68-Jährige am Samstag eine Zigarette an, während er aus medizinischen Gründen eine Sauerstoffmaske trug. Durch das Feuer entzündete sich die Maske, der Mann zog sich schwere Brandverletzungen im Gesicht zu.

Der Rettungsdienst brachte den Bewohner umgehend in ein Münchner Krankenhaus gebracht, wo er am Montag schließlich verstarb. Die Polizei ermittelt die Todesursache und die weiteren Umstände.

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren