Rohrbruch: Wasserversorgung in Herrsching unterbrochen

Anwohner sollen duschen oder baden vermeiden. Mindestens 24 Stunden sollte die Störung andauern. Der Schaden ist wieder behoben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
In Herrsching sorgt ein Wasserrohrbruch für Störungen bei der Versorung.
In Herrsching sorgt ein Wasserrohrbruch für Störungen bei der Versorung. © picture alliance / dpa/Symbolbild

Herrsching - Ein Wasserrohrbruch in der Rieder Straße in Herrsching hat am Sonntagmorgen für Störungen bei der Versorgung mit Trinkwasser in der Gemeinde gesorgt. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mit.

Wie die Beamten berichten, wurde der Wasserohrbruch gegen 7.55 Uhr gemeldet - mit starken Auswirkungen. "Ganz Herrsching sowie insbesondere die Ortsteile Rausch, Ellwang und Wartaweil sind derzeit von der Wasserversorgung abgeschnitten. Bis die Wasserversorgung wieder gewährleistet werden kann, werden mindestens 24 Stunden vergehen", meldete die Polizei. Ganz so lange mussten die Bewohner aber nicht warten: Der Schaden wurde schneller behoben, die Wasserversorgung in Herrsching funktionierte am Sonntagabend schon wieder.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie auch

Rohrbruch in Herrsching: Wasserversorgung gestört!

Während der Störung hatten die Behörden die Anwohner gebeten, auf größere Wasserentnahmen in dem Bereich zu verzichten, also etwa durch duschen oder baden. Nur so konnte der Hochbehälter der zuständigen Wasserbetriebe Herrsching wieder aufgefüllt und die Trinkwasserversorgung wieder hergestellt werden. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren