Retter in Kirchheim attackiert: 19-Jähriger geht auf Sanitäter los

Der Mann war so aggressiv, dass er fixiert werden musste. Der Sanitäter klagte nach dem Angriff über Schmerzen im Gesicht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 – Artikel empfehlen
Der 19-Jährige attackierte die Rettungssanitäter und verletzte einen am Kopf. (Symbolbild)
Der 19-Jährige attackierte die Rettungssanitäter und verletzte einen am Kopf. (Symbolbild) © dpa

Kirchheim – In Kirchheim hat am Montagmorgen ein 19-Jähriger einen Sanitäter attackiert und am Kopf getroffen. Die Rettungsdienstbesatzung war zuvor zu Hilfe gerufen worden, weil der 19-Jährige reglos und offenbar betrunken am Boden des S-Bahnhofs lag.

Als die Besatzung des Rettungdienstes der Berufsfeuerwehr München mit den Rettungsmaßnahmen begann, kam der bis dahin Bewusstlose zu sich und schlug auf einmal wild um sich. Er traf den 49-jährigen Sanitäter mehrfach am Kopf und beschädigte dessen Brille. Der Sanitäter trug keine sichtbaren Verletzungen davon, klagte jedoch über Schmerzen im Gesichtsbereich. Zur Untersuchung begab er sich später in ein Krankenhaus.

Sanitäter attackiert: Polizei muss kommen

Weil der Mann weiter aggressiv war, mussten die Sanitäter ihn zu Boden bringen. Die verständigte Bundespolizei übernahm den aus Sierra-Leone stammenden Mann schließlich und brachte ihn auf die Wache am Ostbahnhof. Nachdem er sich beruhigt hatte und die Sachbearbeitung abgeschlossen war, durfte er die Dienststelle wieder verlassen.

Lesen Sie auch

Die Bundespolizei ermittelt nun gegen ihn wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Behinderung von Rettungskräften.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1 – Artikel empfehlen