Oberschleißheim: Polizei rettet Fuchswelpen aus Schacht

Die Polizei hat in Oberschleißheim zwei Fuchswelpen aus einem Abwasserschacht befreit.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die beiden geretteten Fuchswelpen.
Polizei München Die beiden geretteten Fuchswelpen.

Oberschleißheim - Ein klägliches Winseln haben Passanten am Sonntagabend auf einem Parkplatz an der Staatsstraße 2048 von Oberschleißheim nach Eching gehört. Es kam aus einem Abwasserschacht.

Sie dachten zunächst an einen Hund, der in der Röhre festsitzt. Die Zeugen riefen die Polizei zu Hilfe. Eine Streife der Polizeiinspektion 48 (Oberschleißheim) kam vorbei. Tatsächlich saß ein Tier in der Röhre fest. Und zwar nicht nur eines, wie eine Polizeihauptmeisterin feststellte, sondern gleich zwei. Es handelte sich auch nicht um Hunde, wie zunächst angenommen, sondern um zwei Fuchswelpen.

Wie die beiden in die mehr als zwei Meter tiefe Röhre gekommen sind, konnten sie nicht erzählen. Aber zumindest die Freude, dass sie gerettet waren und wieder in Freiheit, war den beiden kleinen Füchsen deutlich anzusehen. Sie wurden unversehrt im angrenzenden Waldstück, aus dem sie sich vermutlich verirrt hatten, freigelassen. Einem Förster zufolge kann die Mutter ihre Jungtiere anhand ihrer Laute wiederfinden.

Die beiden geretteten Fuchswelpen.
Die beiden geretteten Fuchswelpen. © Polizei München

Lesen Sie auch: Einbruch in Münchner Baureferat - Tausende Euro Schaden

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren