Neugilching: Exhibitionist entblößt sich vor Zivilpolizistin

An der S-Bahn-Station Neugilching hat am Sonntagmorgen ein 58-jähriger Mann vor den Augen einer Polizeibeamtin onaniert. Die 29-Jährige war in zivil unterwegs.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Polizisten der PI Starnberg nahmen den Mann in unmittelbarer Nähe des Tatortes fest und übergaben ihn an die ebenfalls verständigte Bundespolizei. (Symbolbild)
Polizisten der PI Starnberg nahmen den Mann in unmittelbarer Nähe des Tatortes fest und übergaben ihn an die ebenfalls verständigte Bundespolizei. (Symbolbild) © Bundespolizei München

Neugilching - Den Mann erwartet eine Anzeige wegen exhibitionistischer Handlungen: Am frühen Sonntagmorgen hat in Neugilching im Landkreis Starnberg ein 58-Jähriger eine Frau belästigt, indem er seine Hose öffnete und sich dann selbst befriedigte. Wie die Bundespolizei weiter mitteilt, wartete die Polizistin gegen 5 Uhr in ziviler Kleidung am Bahnsteig 1 des S-Bahn-Halts Neugilching, als sich der Mann auf Bahnsteig 2 entblößte.

Mit Handzeichen gab er der jungen Frau nach Angaben der Bundespolizei zu verstehen, dass sie zu ihm aufs Gleis kommen solle. Die Beamtin forderte ihn auf, nicht weiter vor ihr zu onanieren und kündigte an, die Polizei zu rufen. Daraufhin kam der Mann zu ihr, entschuldigte sich und ging dann, nachdem ihn die Polizistin darum gebeten hatte.

Lesen Sie auch

Betrunkener Exhibitionist gefasst:  1,41 Promille

Die 29-Jährige verständigte daraufhin den Notruf, Polizisten der PI Starnberg konnten den Mann in unmittelbarer Nähe des Tatortes festnehmen und an die ebenfalls verständigte Bundespolizei übergeben. Für weitere Maßnahmen brachten die Bundespolizisten den 58-Jährigen - er hat keinen festen Wohnsitz - zur Wache am Münchner Hauptbahnhof. Der dann folgende Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,41 Promille.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren