München: Mann bedroht S-Bahn-Fahrgäste in Herrsching mit Messer

Am Montagnachmittag bepöbelte ein 37-jähriger Mann mehrere Fahrgäste in einer S-Bahn. Danach holte der Angetrunkene auch noch ein Messer heraus – er verletzte allerdings keine anderen Personen.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der 37-Jährige bedrohte die Fahrgäste mit einem Messer. (Symbol-/ Archivbild)
dpa/imago/AZ Der 37-Jährige bedrohte die Fahrgäste mit einem Messer. (Symbol-/ Archivbild)

Herrsching - Der Vorfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr in einer S-Bahn der Linie S8 Richtung Herrsching. Der Mann war alkoholisiert und bepöbelte etliche Fahrgäste in der Bahn. Nach einiger Zeit holte er sogar ein Messer heraus und bedrohte die Personen damit. Zu einem Angriff kam es allerdings nicht – kein Fahrgast wurde verletzt.

In Herrsching hat der 37-Jährige dann die S-Bahn verlassen – auch hier war er weiter aggressiv und beschimpfte etliche Passanten. Schnell war die Herrschinger Polizei vor Ort und konnte den Mann festnehmen.

Bundespolizei schnappt Vergewaltiger (36) am Flughafen

Da er sich mit dem Messer selbst verletzt hatte, wurde er zunächst ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei wurde er anschließend in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Möglicherweise hat der Mann seinen Job verloren. Ein Alkoholtest wurde nicht durchgeführt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren