Markt Indersdorf: 23-Jähriger bewusstlos gewürgt

Am Donnerstagabend hat ein 39-Jähriger auf einem Volksfest in Markt Indersdorf einen 23-Jährigen bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ein 23-Jähriger ist vor einem Festzelt bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt worden. (Symbolbild)
Tobias Hase dpa/lby Ein 23-Jähriger ist vor einem Festzelt bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt worden. (Symbolbild)

Markt Indersdorf - Nach einem Angriff auf einen 23-Jährigen auf dem Volksfest in Indersdorf ermittelt die Polizei wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Laut Mitteilung der Polizei stand der 23-Jährige gegen 19.30 Uhr vor dem Festzelt, um eine Zigarette zu rauchen, als ihn der mutmaßliche Täter plötzlich von hinten in den Würgegriff nahm. Erst als Security-Mitarbeiter eingriffen, konnte der Griff gelöst werden. 

Der verletzte 23-Jährige war kurzzeitig bewusstlos und wurde in ein Krankenhaus gebracht, das er jedoch schnell wieder verlassen konnte.

Angriff auf Volksfest: Polizei sucht Zeugen

Der 39-jährige Beschuldigte wurde festgenommen. Die Kripo ermittelt nun gegen ihn wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter Tel: 08141/6120 bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck zu melden.

Lesen Sie auch: Frau (30) kracht in Baum und stirbt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren