Mann mit Messer: Großeinsatz der Polizei Unterschleißheim

27-Jähriger steht mit Messer auf der Straße - ein Großaufgebot überwältigt ihn.
| Myriam Siegert
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Zitternd und mit einem Messer stand der Mann auf der Straße. (Symbolbild)
Zitternd und mit einem Messer stand der Mann auf der Straße. (Symbolbild) © imago images/INSADCO

Unterschleißheim - Großer Polizeieinsatz am Samstag in Unterschleißheim: Gegen 17 Uhr meldete eine Passantin über den Notruf, dass ein Mann in einem Pkw an der Moosacherstraße sitze, zittere und nicht reagiere. Als eine erste Streife eintraf, hatte er das Auto verlassen und stand mit einem Messer in der Hand auf der Straße. Auf Ansprache, das Messer abzulegen, reagierte er nicht.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Eine brisante Situation: 15 Streifen fuhren zum Einsatzort und sperrten ihn großräumig ab. Anwohner sollten in ihren Wohnungen bleiben. Beamte des USK brachten den Mann schließlich zu Boden. Dabei ließ er das Messer fallen, versuchte aber, nach der Waffe eines Polizisten zu greifen. Er wurde gefesselt. Weil der 27-Jährige psychische Auffälligkeiten zeigte, kam er in eine Klinik. Ob er unter Betäubungsmitteln stand, ist noch unklar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren