Unterschleißheim: Vorfahrt auf Kreuzung missachtet - Kind (12) schwer verletzt

Der Zwölfjährige war mit seinem BMX-Rad unterwegs und missachtete die Vorfahrtsregelung auf einer Kreuzung. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Münchner Rettungshubschrauber "Christoph 1".
Der Münchner Rettungshubschrauber "Christoph 1". © ADAC Luftrettung

Unterschleißheim - Mit multiplen inneren Verletzungen und einem Schädel-Hirn-Trauma ist ein Zwölfjähriger am Donnerstag mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Das Kind war zuvor von einem Auto angefahren worden.

Wie die Polizei berichtet, hatte der Bub nach ersten Ermittlungen die "Rechts vor Links"-Regel an einer Kreuzung missachtet und war von einer 48-Jährigen mit ihrem Auto erfasst worden. Durch die Kollision geriet der Zwölfjährige unter das Auto. Die 48-Jährige wich noch nach rechts aus und stieß frontal  gegen einen Baum.

Vorfahrt missachtet: 12-Jähriger schwer verletzt

Während der Schwerverletzte in eine Klinik geflogen wurde, wurden die 48-Jährige und die hinzugekommenen Eltern des Kindes vor Ort durch Kriseninterventionsteams betreut.

Lesen Sie auch

Am Pkw und am Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro. Beide Fahrzeuge wurden zur Kfz-Verwahrstelle des Polizeipräsidiums München abgeschleppt. Für die Unfallaufnahme musste der Einmündungsbereich komplett gesperrt werden. Dafür wurde der Verkehr durch die Feuerwehr Unterschleißheim umgeleitet. Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren