Landkreis Erding: Motorradfahrer stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Bei einem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw wird am Freitag ein Motorradfahrer im Landkreis Erding tödlich verletzt. Sein rechts gesetzter Blinker führt die Autofahrerin in die Irre.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Pastetten - Er hatte den Blinker rechts gesetzt, fuhr aber geradeaus weiter: Am Freitag ist ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Staatstraße St 2331 in Pastetten im Landkreis Erding ums Leben gekommen.

Der 57-Jährige aus dem Landkreis Landshut war nach Angaben der Polizei gegen 11.30 Uhr mit seinem Motorrad von Reithofen kommend in Richtung Fendsbach unterwegs. Eine 30-jährige Frau aus dem Landkreis Erding kam ihm in ihrem Opel entgegen und reihte sich auf Höhe der Auffahrt zur Autobahn 94 auf der Linksabbiegerspur ein - und musste dort zunächst verkehrsbedingt halten.

Motorradfahrer hat Blinker gesetzt, fährt aber geradeaus

Aufgrund der Tatsache, dass bei dem entgegenkommenden Motorradfahrer der Blinker rechts eingeschaltet war, ging die Frau laut Polizei davon aus, dass der 57-Jährige ebenfalls auf die Autobahn auffahren werde - und bog im besten Gewissen nach links ab.

Der Krad-Fahrer fuhr jedoch geradeaus weiter, und es kam zum Zusammenstoß. Er erlitt durch den Zusammenprall derart starke Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, sie trug Schürfwunden durch den Sicherheitsgurt davon. Die rechte Seite ihres Autos wurde bei der Kollision stark beschädigt. Von Seiten der Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Tödlicher Unfall: Mann (78) wird von Auto erfasst

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren